"Cafehaus ist überall"
- die schwere Kunst der Leichtigkeit

Mit musikalischer Umrahmung durch Peter Seidl

Schon der genialen Einrichtung des Cafehauses wegen hat sich die österreichische Monarchie unsterbliches Verdienst erworben: diese Institution hat nicht nur den Zeitverbrauch, sondern auch die Literatur auf kaum zu übertreffende Höhen geführt. Das Schwere leicht zu formulieren, das Substanzielle immateriell erscheinen zu lassen - das war die Kunst der Cafehaus-Poeten. Peter Altenberg, Alfred Polgar, Egon Friedell: der großen Begabungen des Kleinen ist in Wien kaum Herr zu werden. Eine leichte Literatur-Melange, in der der Schaum wichtiger scheint als der Kaffee.

Datum: Mo 16.04.18, 19:00 Uhr

Ort: Zentrale Veranstaltungen, Cafe Zentral, Marktplatz, 92224 Amberg

Gebühr: 8 €

Referent:

Arthur Schnabl

Veranstalter: KEB, Club der Nachdenklichen, Hist. Verein,EBW

Anmeldung: KEB, Tel. 09621/475520 info@keb-amberg-sulzbach.de