SALAM - Ein musikalisch-poetisches Friedensprojekt

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2019 setzen die Jazzformation Ufermann und die marokkanische Sängerin Hayat Chaoui ein musikalisch-poetisches Signal gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.
In der Kombination von westlicher Jazzmusik mit Musik und alten spirituellen Liedern aus den drei Weltreligionen Islam, Judentum und Christentum, dazu Lyrik und Poesie durch arabisch rezitierte Texte entstehen Momente mit einer hohen Verdichtung der Botschaft: SALAM, Versöhnung und Frieden für alle.
Das Publikum wird an mehreren Stellen aktiv ins Programm eingebunden z.B. zum Mitsingen bei dem Lied "Salam Mawlana". Oder in der Zusammenführung des deutschen Abendliedes "Der Mond ist aufgegangen" mit seinem arabischen Pedant.
Die Jazzformation Ufermann aus Wuppertal ist seit Jahrzehnten international unterwegs und aus Radio und Fernsehen bekannt.

Referent:

Jazzformation Ufermann

Datum Fr 22.03.2019, 19:30 Uhr
Ort Zentrale Veranstaltungen, Paulanerkirche (ev.) Amberg, Paulanergasse 12, 92224 Amberg
Gebühr 10 €; mit Hörerausweis: 8 €
Veranstalter EBW mit KEB

Hinweis: Nähere Infos beim EBW Oberpfalz Tel. 09621/ 496260 *** Einlassvorbehalt: Die Veranstalter_innen behalten sich gemäß §6 VersG/Art. 10 BayVersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

Link zu Google Maps