EthikForum: Fake Science

Was wir in Zeiten von Fake-News und Co. noch glauben dürfen

Podiumsdiskussion

In Zeiten von alternativen Fakten, Fake-News und der ständigen Rechtfertigung wissenschaftlicher Tatsachen, stellt sich die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Wissenschaft. Für viele ist ein religiöser vs. wissenschaftlicher Glaube ein Widerspruch. Glauben heißt Nicht-Wissen. Die Wissenschaft klärt auf, es wird aber nicht geglaubt.
Doch auch Wissenschaftliche Erkenntnisse werden oftmals bewusst ignoriert - das zeigt die Diesel und Klimadebatte exemplarisch. Gleichzeitig gibt es auch noch die Scheinwissenschaft.
Was können wir daher noch glauben? Wie gelingt eine Aufklärung 2.0?
Fragen, denen sich die beiden renommierten Referenten von der LMU München - Prof. Harald Lesch, Professor für Physik und Prof. Bertram Stubenrauch, Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie - während der Podiumsdiskussion unter der Moderation von OTH - Prof. Dr. Peter Kurzweil stellen wollen.

Moderation:

Prof. Dr. Peter Kurzweil, OTH Amberg-Weiden

Impulsreferat:

Prof. Dr. Harald Lesch, Professor für Physik, LMU

Prof. Dr. Bertram Stubenrauch, Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie, LMU

Datum Mo 03.02.2020, 19:00 Uhr
Ort OTH Amberg, Kaiser-Wilhelm-Ring 23, 92224 Amberg
Gebühr Eintritt frei
Veranstalter KEB mit OTH Amberg-Weiden, Caritas, EBW, Studentenseelsorge, Amberger Zeitung
Anmeldung erbeten unter: http://www.oth-aw.de/ethikforum
Link zu Google Maps
Nach oben