Die Würde des Menschen ist unantastbar - „Aber ihr / ihm soll doch nichts passieren!“

DeNiS-online-Vortragsreihe in der Bayerischen Demenz-Woche
Schirmherr: Landrat Thomas Ebeling

Online-Vortrag

Jeder Mensch hat das Recht, sich frei zu bewegen. Aus vermeintlich gut gemeinten Gründen - Stürze mit Verletzungen oder gefährliche Situationen sollen vermieden werden - wird diese Freiheit mit freiheitsentziehenden Maßnahmen (FEM) eingeschränkt. Besonders betroffen sind Menschen mit Demenz, etwa, wenn sie viel umherlaufen, Gefahren nicht ein-schätzen können oder aggressiv sind. Allerdings stellen dies Maßnahmen auch eine besondere Form der Gewalt dar und bergen hohe gesundheitliche Risiken. In diesem Vortrag werden wichtige Informationen zu Risiken durch FEM vermittelt und Alternativen vorgestellt.

Referenten:

Angelika Amann, Krankenschwester und Verfahrenspflegerin, AOK Amberg

Katja Nübler, Sozialwirtin und Verfahrenspflegerin, SEGA e.V.

Datum Mi 22.09.2021, 17.00 Uhr
Ort Zentrale Veranstaltungen, Online
Veranstalter Demenznetzwerk im Landkreis Schwandorf (DeNIS), Verein zur Förderung der Seelischen Gesundheit im Alter (SEGA), KEB Schwandorf
Anmeldung KEB Schwandorf, Tel.: 094 31 / 22 68, E-Mail: info@keb-schwandorf.de, Internet: www.keb-schwandorf.de

Hinweis: Cornelia Kiener, Fachstelle für Senioren am Landratsamt Schwandorf, Tel. 09431 471-675 Petra Ihring, Caritas Schwandorf, DeNiS-Sprecherin Tel. 09431 3816 0

nach oben springen