"Schluss mit der Angst"

Lesung mit Notker Wolf

Notker Wollf schrieb mit "Schluss mit der Angst" ein kämpferisches Buch, das Mut macht und dazu auffordert, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren. Angst hat viele Facetten. Wohl jeder hat seine Ängste im Leben. In Deutschland haben die zahlreichen Flüchtlinge neue Ängste ausgelöst. Wie gehen wir damit um gerade auch als Christen, die wir aufgerufen sind, zu Hoffnungsträgern zu werden?
Notker Wolf stellt in dieser Lesung sein eigenes "Prinzip Hoffnung" vor, eine Hoffnung, die im christlichen Glauben gründet und die uns dazu befähigt, der Angst ihre Unbestimmtheit zu nehmen und die Aufgaben und Herausforderungen zu entdecken, die sich hinter ihr verbergen.

Zur Vita:

Der als Werner Wolf in Bad Grönenbach im Allgäu geborene Benediktiner ist einer der bekanntesten deutschen Ordensleute. Regelmäßig meldet er sich in kirchenpolitischen und gesellschaftlichen Debatten zu Wort. Seine Bücher über Spiritualität, Glauben und Lebensführung sind Bestseller. Bekannt ist Wolf zudem für seine Vorliebe für Klassik und Rockmusik. Bisweilen greift er selbst zu E-Gitarre oder Querflöte. Viele Jahre lang trat er mit der Band "Feedback" auf, die das Publikum unter anderem mit Songs wie "Highway to Hell" begeisterte.
Notker Wolf trat 1961 in die Benediktinerabtei St. Ottilien ein und wurde 1977 zum Erzabt gewählt. 2000 wurde er zum Abtprimas gewählt und später mehrfach im Amt bestätigt. Er bekleidete dieses Amt des höchsten Repräsentanten von mehr als 800 Benediktinerklöstern und -abteien weltweit 16 Jahre lang und verbringt seit letztem Jahr seinen Ruhestand in St. Ottilien.

Termin: 8. Oktober 2018
Ort: Kubus Ursensollen
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
VVK: 12,- €
AK:   14,- €

Karten sind im Vorverkauf (ab 1.3.2018) online sowohl bei OK-Ticket als auch bei NT-Ticket (0961/85-550) zu erwerben. Ebenfalls bekommen Sie Karten in allen VVK-Stellen von OK- und NT-Ticket, sowie bei der Gemeinde Ursensollen, der Buchhandlung Rupprecht Amberg und der Geschäftsstelle der KEB Amberg.