Interkulturelle Woche

Nicht nur wie bundesweit eine Woche, sondern über mehr als ein ganzes Monat lang stehen die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach einmal im Jahr im Zeichen der Interkulturellen Woche. Mit Federführung des Bündnisses für Migration und Integration unter Leitung von Irma Axt und Tobias Berz und in Zusammenarbeit mit der Stadt Amberg, dem Landratsamt Amberg-Sulzbach, sowie den beiden Bildungswerken (KEB und EBW) werden für diesen Zeitraum diverse Veranstaltungen geplant und angeboten, die genauso vielfältig sein sollen wie der Inhalt, der sie verbindet: Das Leben miteinander, ohne Vorurteile und Ängste, aber mit vielen Gemeinsamkeiten.
Die grundsätzliche Zielsetzung der interkulturellen Woche ist es, mittels ganz unterschiedlicher Aktivitäten einen Beitrag zu einem friedlichen und würdevollen Umgang von Menschen aus unterschiedlichen Nationen, Kulturen, Ethnien und Religionen zu leisten. 

Faszination Gregorianik

Konzert

Mit ihrem Projekt "Faszination Gregorianik" entführen die Sänger Klaus Wenk (Tenor) und Marcus Weigl (Bariton) sowie die beiden Multi-Instrumentalisten Helmut C. Kaiser (Monochord, Gongs, Steel-Drum, Shruti, Xylophon, Basstrommel) und Heinz Grobmeier (Klarinette, Flöten, Gotisches Hackbrett, spanische Sopranschalmei) ins mystische Mittelalter. Gregorianische Gesänge und Kompositionen der Äbtissin Hildegard von Bingen werden in beeindruckender Weise interpretiert. Die professionell vorgetragenen Lieder erklingen zunächst im Original, anschließend werden instrumentale Improvisationen diese zeitlosen Melodien in ein neues musikalisches Licht rücken. Dabei werden auch historische und moderne Instrumente kombiniert. Eine faszinierende Reise in die Mystik des Mittelalters mit eindrucksvollen Stimmen und ungewöhnlichen Instrumenten.

Datum So 03.11.2019, 17:00 Uhr
Ort Basilika St. Martin, Marktplatz, 92224 Amberg
Gebühr VVK: 12 €; AK: 15 €
Veranstalter KEB, EBW und PGR St Martin
Anmeldung KEB, Tel. 09621/475520 info@keb-amberg-sulzbach.de

Hinweis: Karten im Vorverkauf erhältlich bei der KEB-Geschäftsstelle oder ab Mitte September über NT-Ticket.

Link zu Google Maps
Nach oben