Projekt Wundernetz

Das Projekt "Wundernetz" - gemeinsam unterwegs

Das Inklusionsprojekt "Gemeinsam unterwegs - das Wundernetz" möchte Menschen mit Handicap an Weiterbildung teilhaben lassen. Sie sollen gleichberechtigt an Bildung, Kultur und allen gesellschaftlichen Bereichen unseres Lebens teilnehmen können, wie das schon lange von der UN-Behindertenrechtskonvention gefordert wird.

Das geht jedoch nur, wenn die Teilnahme inklusiv gestaltet ist: Wenn es weder bauliche Hürden noch Vorbehalte oder Verständnisprobleme gibt.

Sieben Partner haben das Inklusionsprojekt ins Leben gerufen.

  • Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe, Kreisvereinigung Amberg-Sulzbach e.V. OBA
  • Volkshochschule Amberg-Sulzbach VHS
  • Volkshochschule Amberg VHS
  • Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Sulzbach-Rosenberg EBW
  • Katholische Erwachsenenbildung Amberg-Sulzbach KEB
  • Oberpfalz TV
  • Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden OTH

Arbeitsgruppen beschäftigen sich gerade mit den Programmen der Bildungsträger. 28 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen sind als Fachleute für ihre Bedürfnisse und Interessen dabei.

  • Welche Informationen und Hilfen benötigen Menschen mit Hör- und  Sehbehinderung?
  • Sind die Veranstaltungsorte gut erreichbar und barrierefrei?
  • Wie werden Veranstaltungstexte verständlicher?
  • Die Kursleiter besuchen selbst Fortbildungen: So können sie auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung besser eingehen.
  • Menschen mit Handicap haben auch die Möglichkeit Kurse anzubieten.
  • Alle Menschen sollen sich in den Kursen willkommen fühlen, das geht am besten durch den Kontakt!

 

 

Wir planen zur Zeit neue Veranstaltungen für Sie. Bitte besuchen Sie uns zu einem späteren Zeitpunkt wieder.