Von QES.T zu QESplus

QualitätsEntwicklungsSystem

Qualität wird in der KEB Bayern groß geschrieben. Fast alle unsere Mitgliedseinrichtungen wurden 2007 zunächst nach den Kriterien von QES.T, dem "QualitätsEntwicklungsSystem mit Testierung" , zertifiziert, ebenso die KEB Amberg-Sulzbach.

Für QES.T wurde ein von den Lehrstühlen für Erwachsenenpädagogik der Universität Leipzig und der Technischen Universität Dresden konzipiertes System zur Qualitätsentwicklung und -sicherung mit der Möglichkeit zur Zertifizierung an die Anforderungen unserer Einrichtungen angepasst.

QES.T hatte zwei Ziele: die Verbesserung des Bildungsangebotes und die organisatorische Weiterentwicklung der Einrichtung.

Die Einhaltung der QES.T-Qualitätsstandards in den einzelnen Einrichtungen wurde im 3-Jahres-Rhythmus durch eine akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft überprüft.

Die KEB Amberg-Sulzbach hat als Mitglied der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (KEB Bayern) das QualitätsEntwicklungsSystem mit Testierung QES-T eingeführt und wendete es an. Das Projekt QES-T wird von der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Im Jahr 2020 wurde QES.T durch QESplus abgelöst. Dieses System entspricht nun genau den Herausforderungen von Struktur und Aufbau der Katholischen Erwachsenenbildung in Bayern und kann so die Ziele (Verbesserung des Bildungsangebotes und die organisatorische Weiterentwicklung der Einrichtung) weiterführen.
Die Rezertifizierung nach dem neuen System erfolgte erstmals erfolgreich am 24.04.2020 und wird - wie vorher QUES.T auch - im 3-Jahres-Rhythmus überprüft. 

Nach oben